Adresse

Praxiszentrum- Weinberg
Laserline
Dr.med.Kurt Knöpfel

Weinbergstr.2
8802 Kilchberg

Tel 044/ 715 04 49
Fax 044 715 04 46
info@laserline.ch

Narben

Keloid am Oberarm vor Behandlung

Nach 4 Behandlungen mit Cortison intracutan und Mikrodermabrsaion

Ueberschiessende Narben ( Keloide) entstehen haufig hinter den Ohren, im Schulter und Brustbereich, bei genetischer Praedisposition häufig auch spontan an anderen Regionen des Körpers nach banalen Verletzungen, selten auch nach Impfungen am Arm. Operationsnarben heilen normalerweise innerhalb eines Jahres ab. Keloide sind überschiessende rote , wulstförmige, juckende Narbenreaktionen, die wie Tumoren aussehen können und kosmetisch stark störend sind. Gerade bei Kindern kommt es oft zu schweren Keloiden, weil der Organismus im Wachstum eine übersteigerte Regenerationstendenz hat. Bei Kindern im Wachstum sollten deshalb keine nicht -zwingenden Operationen und Muttermalentfernungen durchgeführt werden. Nutzen und Risiko sind gut abzuschätzen.

Keloide können mit lokalen Cortisoninjektionen ( ohne Nebenwirkung auf den Organismus) und Mikrodermabrasion gut angegangen werden. Es braucht aber viel Geduld und mehrere Behandlungen um ein befriedigendes Resultat zu erreichen. Die Behandlung kann durch Kompressionsverbände mit speziellen Silikonpflastern ergänzt werden. Vereinzelt hilft eine unterstützende Behandlung einsprossender Blutgefässe mit dem Diodenlaser oder einer Blitzlampe.

Als Alternative kann das betroffene Keloid mit einem speziellen Eisspray mehrmals tiefgefroren und mit lokalen Cortisoninjektionen behandelt werden. (Kryochirurgie).

Vom erneuten Ausschneiden des Keoides ist eher abzuraten ( wiederauftretende noch grössere Keloide nach Operation). Wenn das Keloid operativ angegangen wird, sollte direkt nach der Operation eine Nachbestrahlung der Narbe mit Röntgenweichteilstrahlen erfolgen.

Notfallnummern

Hier finden Sie die Notfallnummern

  • Lokale Notfalldienst
  • SOS-Aerzte
  • Ambulanz
  • Toxikologisches Institut
  • Permanence HB ZH
  • Psychiatrische Notfälle

Anmeldung

Montag bis Freitag
0800-1200/ 1300-1600

ausser Donnerstagnachmittag